#Support your sport

#Support your sport

Vom 2. Februar bis 12. April 2021 findet die Förderaktion «Support your Sport» statt, bei der es im Migros-Supermarkt, online bei shop.migros.ch und bei SportXX pro Fr. 20.– Einkaufswert einen Vereinsbon gibt, der online zugeteilt werden kann.

Die Aktion steht im Zeichen der Förderung der Schweizer Amateursportvereine. Durch Ihren Einkauf erhalten Sie die Möglichkeit, Sportvereine zu unterstützen. Dies geschieht über die Abgabe von Vereinsbons: Pro Fr. 20.– Einkaufsbetrag erhalten Sie einen Vereinsbon, welcher sich über einen aufgedruckten singulären Code, online einem Sportverein zuweisen lässt.

Je mehr Vereinsbons ein Verein über die Zeit der  Förderaktion zugewiesen erhält, desto grösser wird sein  Anteil am Gesamtfördertopf von 3 Millionen Franken, den  die Migros zur Verfügung stellt.
Ebenfalls können sie uns mit einer Direktspende ohne  Vereinsbons finanziell unterstützen.

Unser Wunsch:

„Ein tolles Herbstlager 2021“

Dieses Jahr würden wir gerne ausserhalb von Wil, in der Schweiz oder sogar im Ausland, ein Trainingslager mit allen Turnern von den jüngsten im Einführungsprogramm über leistungssportorientierte Knaben bis zu den jugendlichen Amateuren organisieren. Unter der Führung unserer ausgebildeten Trainer.

 

Unterstützt uns, indem ihr auch Freunde und Bekannte mobilisiert an dieser Aktion teilzunehmen. Helft mit, sammelt Vereinbsbons und weist uns diese mittels Code unserm Verein zu!

Im Namen des Trainingszentrum Fürstenland Turner bedanken wir uns jetzt schon ganz herzlich für die wertvolle Unterstützung!

Crowdfunding-Projekt

Crowdfunding-Projekt

 
 
Liebe TZF-Turnfreunde
Das Crowdfunding-Projekt „TZF braucht frische Farben“ konnten wir dank breiter Unterstützung erfolgreich abschliessen.
Mit diesen Spenden werden sich unsere Kunstturner am Fürstenland-Cup 4./5. April 2020 in Zuzwil erstmals im neuen Dress präsentieren.
Wir sind überzeugt, sie werden in neuen, frischen Farben eine positive Beachtung erhalten.
 
Wir bedanken uns ganz herzlich für ihren Beitrag und freuen uns auf die neue Wettkampfsaison im neuen Turndress.
 
Vorstand und Turner TZ Fürstenland

Tag 1 in Ungarn

Tag 1 in Ungarn

Nach einer lange Car Fahrt durch die Nacht sind wir am Sonntag Morgen früh in Györ Ungarn angekommen. Nach dem Morgenessen wurde schon das erste Mal fleissig trainiert. Am Nachmittag genossen alle die Entspannung im Hallenbad.

 

Zwei Podestplätze für die TZF-Turner in Rüti (ZH)

Zwei Podestplätze für die TZF-Turner in Rüti (ZH)

Silberrang für Tim Landolt im P5, Bronze für Lars Stillhart (beide STV Wil) an den 102. Zürcher Kunstturntage. Die Formkurve vieler TZF-Turner zeigt nach oben – ideale Vorzeichen für die baldige Junioren Schweizermeisterschaft Anfang Juni.

 Höchstnoten beim Sprung und an den Ringen

Tim Landolt (STV Wil) gelingt es im Vergleich zum Wettkampf der letzten Woche den D-Wert (Difficulty) bei fast allen Geräten nochmals erhöhen. Einmal mehr zeigt Landolt seine nationale Überlegenheit an seinem Lieblingsgerät den Ringen. Das Abschlussgerät Sprung bringt dem Kaderturner dieses Mal Glück und mit gestandener Höchstschwierigkeit sicherte er sich, im vollzählig anwesenden Teilnehmerfeld, mit über 85 Punkten den zweiten Schlussrang im Programm 5.

Nicht ohne Podestplatz…

Lars Stillhart (STV Wil) darf seine diesjährige Wettkampfsaison mit einem weiteren Podestrang krönen. Nach Gold am vergangenen Wochenende reicht es an den Zürcher Kunstturntagen für den 3. Schlussrang. Stillharts Sprünge sind an diesem Sonntag nicht fehlerfrei. Stark und ausgeglichen aber seine Leistung an den anderen fünf Geräten. Vier weitere P1-Turner des TZFT zeigen einen tollen Wettkampf und markieren im Zürcher Feld eine starke Ostschweizer Präsenz. So belegen Lino Bingesser, Moritz Kutsch (beide STV Wil), Gian Brander (STV Schwarzenbach) die Ränge 10 bis 12, Jamiro Frey (TV Eschlikon) findet sich auf dem 15. Platz.

 Nicht ganz nach Wunsch…

Linus Eisenring (P3-TV Wängi) und Joël Frauchiger (P2-STV Oberbüren) haben an diesem Wochenende mit ihren Landungen am Sprung zu kämpfen. Hingegen gelingt es Tom Züblin (P3-TV Lütisburg) seinen Tsukahara über den Sprungtisch sauber zu stehen. Joël Frauchiger tastet sich im P2-Feld mit Platz 17 nur langsam etwas nach vor, während Linus Eisenring im P3 seinen nationalen Platz unter den Besten 5 bestätigt.

Ranglistenauszug:

P1:3. Lars Stillhart (STV Wil) –– 10. Lino Bingesser (STV Wil) – 11. Moritz Kutsch (STV Will)  12. Gian Brander (STV Schwarzenbach) – 15. Jamiro Frey (TV Eschlikon) – 35. Dario Brändle (STV Wil)

P2:17. Joël Frauchiger (STV Oberbüren) 31. Yannis Blatter (STV Wil ) – 33. Janik Hollenstein (TV Zuzwil)  

P3: 5. Linus Eisenring (TV Wängi)) – 16. Tom Züblin (TV Lütisburg)

P5: 2. Tim Landolt (STV Wil)

TZ Fürstenland Turner im Hoch!

TZ Fürstenland Turner im Hoch!

Gold für Lars Stillhart und Mischa Moser, Silber für Moritz Kutsch, sowie sechs Rangierungen unter den besten 10 für die TZ Fürstenland Turner an den mittelländischen Kunstturntage in Lenzburg.

Die Kunstturner der Schweiz treffen sich jährlich drei Mal zum nationalen Vergleich. Dies unter anderem an den mittelländischen Kunstturntage, welche dieses Wochenende in Lenzburg über die Bühne gingen.

Auf den Punkt!

Im richtigen Moment gelingt es Lars Stillhart (STV Wil) an allen sechs Geräten eine saubere und gut geturnte Übung zu zeigen und sein Potential auszuschöpfen. Nach mehrmaligem Silber an den vergangenen Wettkämpfen, darf sich Stillhart an diesem Sonntag verdient die Goldmedaille im Programm 1 umhängen. Erfreulich, da die Mittelländische Kunstturntage zu den Qualifikationswettkämpfen zählen. Dies für die Schweizermeisterschaft Anfang Juni sowie die nächste Kaderzuteilung. Gian Brander (STV Schwarzenbach) klassiert sich ebenfalls im ersten Drittel des grossen Feldes.

Erfolgreich präsentiert

In der Kategorie P1U9 gewinnen Misha Moser und Moritz Kutsch (beide STV) Wil Gold und Silber. Mit Jamiro Frey (TV Eschlikon) und Dario Brändle (STV Wil) belegen zwei weitere Fürstenländer Plätze unter den besten Zehn und repräsentieren erfolgreich die Farben des TZ Fürstenland im Kanton Aargau.

Einen starken Wettkampf turnt im P5 der Kaderturner Tim Landolt (STV Wil). Am Barren vergibt er am letzten Gerät seine Chance auf eine Medaille und muss mit dem 6. Platz vorliebnehmen. Mit einer Punktzahl über 82 Punkte, bleiben die vor ihm klassierten Athleten aber in Reichweite. Linus Eisenring (TV Wängi) zeigt eine starke Performance am Pauschen, bleibt an diesem Tag an anderen Geräten aber unter seinem Wert. Eisenring gehört national an diesem Wochenende trotzdem zu den Top 5.

Starke Konkurrenz im P2

Joël Frauchiger vergibt am Pferdpauschen und im Sprung wertvolle Punkte und klassiert als 20ter  im P2.  Das Feld, der P2-Athleten, verfügt schweizweit über auffällig viele talentierte und solide Turner, so dass es doch für eine Auszeichnung reicht.

Ranglistenauszug:

P1 U9:  Misha Moser (STV Wil), 2. Moritz Kutsch (STV Wil), 4. Jamiro Frey (TV Eschlikon), Dario Brändle (STV Wil).

P1:1. Lars Stillhart (STV Wil), 38. Gian Brander (STV Schwarzenbach),

P2:20. Joël Lucien Frauchiger (STV Oberbüren), 36. Yannis Blatter (STV Wil), Janik Hollenstein (TV Zuzwil)

P3:5. Linus Eisenring (TV Wängi), 15. Tom Züblin (TV Lütisburg)

P5:5. Tim Landolt (STV Wil)