Trainingszentrum Fürstenland Turner
Hauptsponsor
Hauptsponsor
Hauptsponsor
Schweizerischer Turnverband
Ein Angebot der Interessengemeinschaft St.Galler Sportverbände
St. Galler Turnverband
Breaking News
Abschied als Trainerin
In der ersten Juliwoche 2018 hiess es Abschied nehmen....
Schweizer Juniorenteam erturnt sich den Sieg
Kunstturnen Männer. U18 Länderwettkampf vom 16. Juni 2018 in...
Neuer Rekord durch Niels Fluder
Neuer Rekord durch Niels Fluder Kunstturnen Männer. Handstandsponsorenlauf TZ...
Schweizer Meisterschaft Junioren
Kunstturnen Männer. Schweizer Meisterschaft Junioren in Brugg/AG.DieNachwuchsturner vom TZ...
Männer Kunstturnen U18-Länderkampf FRA-GBR-GER-SUI
Geschätzte Turnfreunde, Gönner und Sponsoren Ein Kunstturn-Länderkampf ist etwas Besonderes...
Gold für Lars Stillhart in Malters
Nationaler Leistungsvergleich mit dem Kunstturnnachwuchs der Schweiz in Malters....
Heidiland Cup / Ostschweizer Cup
An jedem Wettkampf Podestplätze erturnt.  Der Heidiland Cup beinhaltet...
CHEFTRAINER/CHEFTRAINERIN NACHWUCHS (30 – 50%)
Stelleninserat_Cheftrainer_Nachwuchs_TZFT Das TZ Fürstenland Turner ist ein kantonales Zentrum...
Silber für Timon Erb im nationalen Vergleich
Nationale Standortbestimmung P2-P6 sowie Tuchfühlung mit den ZH-P1 Turnern...
Hoch und Tiefs am Schaffhauser-Cup
Medaillen für die P3 und P2 Kaderturner des TZ...
TZF organisiert Länderwettkampf U18
Spontan und kurzfristig hat sich das TZF entschieden für...
Thurgauer Kunstturn Cup
TZF Nachwuchs überzeugt Zuzwil 30.04.18 Kunstturnen. Moritz Kutsch, Misha...
29. Fürstenland Cup
Kein Vorbeikommen an Sandro Brändle Kunstturnen. Sportbericht 29. Fürstenland...
Jubiläums HV des Pablo Brägger FanClubs
Der legendärste FanClub seitens der Schweizer Kunstturner ist man...
Fünf Podestplätze & fünf kantonale Meister!
Erfreulicher Wettkampfsaisonstart der TZ Fürstenland Turner am 23. Rheintal-Cup...
Vorbereitung für das Wettkampfjahr 2018
Der interne Wettkampf war eine erste Standortbestimmung nach einer...
19. Hauptversammlung TZ Fürstenland Turner
Gabriel Sutter neu in den Vorstand vom TZ Fürstenland...
Turnerischer Talent-Wettbewerb für Knaben+Mädchen im Vorschulalter
Gesucht Kinder mit besonderem Bewegungstalent. Kennen sie Kinder die...
Spass auf der Skipiste
Dölf Alpiger vom OSSV mit seinen versierten Helfern organisierte...
Das TZF gratuliert
Unser Trainer Gabriel und seine Frau Manuela Sutter sind...
Regionaler Kadertest Ostschweiz 2017
TZ Fürstenland mit drei Turnern unter den Top Ten....
Swiss Cup 2017
Das TZF gratuliert dem Dream-Team Ostschweiz Giulia Steingruber und...
Auftritt bei Bossart Sport
Die Amateur Turner zeigten anlässlich der Saison Eröffnung bei...
Tagesbericht Trainingslager TZ Fürstenland Turner
Freitag 20.Oktober 2017 Der heutige Morgen ungewohnt anders. Tagwache...
Tagesbericht Trainingslager TZ Fürstenland Turner
Donnerstag 19. Oktober 2017 Training Von dieser Trainingswoche profitiert...
Tagesbericht Trainingslager TZ Fürstenland Turner
Mittwoch 18. Oktober 2017 Training Heute morgen verspürten einige...
Tagesbericht Trainingslager TZ Fürstenland Turner
Dienstag 17. Oktober 2017 Training Das Training verlief heute...
Tagesbericht Trainingslager TZ Fürstenland Turner
Montag 16. Oktober 2017 Anreise. Nachdem mehr oder weniger...
TZ FÜRSTENLAND KNAPP AN GOLD VORBEI
Am Samstag, 16. September, traten sechs Turner des TZ...
Sandro Brändle gewinnt Silbermedaille
Sandro Brändle TZ Fürstenland ist weiterhin der <Beste>. Seit...
Schlussabend bei sommerlichen Temperaturen
Nur zu Fuss erreichbar war die Waldschenke zwischen Bischofszell...
Schweizerischer Kunstturnwettkampf < das Duell >
Bronce für Timon Erb Kunstturnern Männer. Lugano 24. Juni...
Krönender Saisonabschluss für die TZ Fürstenland-Turner
Schweizermeister Linus Eisenring im P1 – Vize-Schweizermeister Linus Rohner...
Das TZF empfängt ihren Champion
Mit einem vollen Car und mehreren Privatautos nimmt das...

 Sieger in der Kategorie Elite und Nachwuchs Pablo Brägger und Niels Fluder   

Kunstturnen. Nacht des Wiler Sports vom 08.01.2016. Das TZ Fürstenland hat zwei ihrer erfolgreichen Kunsturner zu diesem jährlichen Wettbewerb angemeldet. Die Angemeldeten schaffen die Nominationshürde und überzeugen die Jury und das Publikum gleicher -massen. Beide müssen sich gegen eine ebenbürtige Konkurrenz behaupten. Bei der Elite stehen nebst Pablo Brägger der zweifache Weltmeister und mehrfache Schweizer-Meister im OL Dani Hubmann sowie der mehrfache Kranzschwinger und kantonale Schwingfestsieger Daniel Bösch zur Wahl. Bei den Junioren qualifizieren sich nebst Niels Fluder zwei hoffnungsvolle Nachwuchstalente: aus der OL-Schmiede Marcia Münger und dem Springreiten Kyomi Brauchli. Umso wertvoller sind diese beiden Siege einzustufen.

Tolle Wiler Sportler- Nacht

Die IG Wiler Sportvereine organisieren jährlich im Stadtsaal Wil eine tolle Sportler Nacht.

Eine Mischung aus Sport+Kultur mit der Sportler-Ehrung als Höhepunkt. In kurzen Filmsequenzen und mit einem Interview auf dem Bühnensofa können sich die Zuschauer ein persönliches Bild der Nominierten machen. Ihre Eindrücke bringen diese auf dem Wahlzettel zum Ausdruck. Je nach Eindruck wird auf dem Wahlzettel die Nummer 1- 2 oder 3 nebst die Namen geschrieben. Dasselbe Procedere hat eine Sport-Jury bereits vor dem Jahreswechsel getätigt. Das Ergebnis aus beiden Abstimmungen ergibt das Schlussresultat.

Beide Kunstturner vom TZ Fürstenland überzeugen nicht allein wegen ihrer Erfolge. Sie brillieren beim Interview mit klarer Wortwahl, Witz und Humor. Ihr Auftritt ist gewinnbringend in jeder Beziehung.

Das angekündigte Ziel erreicht…

.. hat Pablo Brägger, STV Oberbüren/TZF. Vor zwei Jahren am selben Anlass zählte eine Olympiaqualifikation mit der Mannschaft zu seinem ganz grossen Fernziel. Mittlerweile ist dieses Ziel Tatsache geworden. Pablo ist zu einem wertvollen Leistungsträger der Schweizer National-Mannschaft gereift und übernimmt als Mannschafts-Captain zusätzliche Verantwortung. Mit seinem Medaillen-Erfolg  (3. Rang) am Boden an der EM 2015 und seinem Sieg am Reck in Cottbus wo sich die weltbesten Kunstturner ein Stelldichein geben ist er definitiv in der Weltelite angekommen. An der Olympiade in Rio de Janeiro im 2016 wünscht er sich eine Wiederholung des 6. Ranges im Mehrkampf mit der Mannschaft, sowie 1-2 Geräte-Qualifikationen. Die nächsten Wettkämpfe in denen wir die National-Mannschaft und mit ihnen unser TZF-Idol aus nächster Nähe bestaunen und anfeuern dürfen sind die EM in Bern vom 25.-29. Mai (Männer) sowie die SM vom 25./26. Juni im Athleticum in St. Gallen wo unsere St.Galler Aushängeschilder Pablo Brägger und Giulia Steingruber als Titelverteidiger am Start sein werden.

Tickets für die EM Bern unter: tickets@em-bern2016.ch

Nach seinen Medaillengewinnen an der Schweizer Meisterschaft Junioren kommt der Rücktritt des talentierten Spitzensportlers + Kaderturners Niels Fluder vom Regionalen Leistungszentrum etwas überraschend. Sein Rücktritt ist jedoch keine Abkehr vom Kunstturnen. Als Amateurturner trainiert er weiterhin im TZF. Als wertvolle Stütze will er an den Schweizer Mannschafts- Meisterschaften mit der TZF – Mannschaft im Herbst den Aufstieg von der B- in die A-Liga schaffen. Gleichzeitig investiert er viele Trainingsstunden in die Sportakrobatik. Sein erklärtes Ziel sich als Obermann mit seinem Partner für die Weltmeisterschaften zu qualifizieren. Als ehemaliger Zirkusschüler der zum erfolgreichen Kunstturner mutierte kehrt er quasi wieder zu seinen Wurzeln zurück. Aufgrund seines Talentes mag man seinen Rücktritt vom Spitzensport bedauern. Sein Trainingsaufwand hat sich zwar um einige Stunden reduziert. Seine Zielsetzungen jedoch sind nach wie vor sehr hoch und er wird mit seinen Talenten weiterhin für Höhenflüge und Erfolge sorgen. Im TZF wird der ausgeglichene Turner er mit seiner Offenheit und Ehrlichkeit eine grosse Vorbildfunktion für die Jüngeren einnehmen und bei manch einem Nachwuchstalent den Ehrgeiz wecken.

Jeder Trainer leidet ob solchen Entscheiden. So auch die beiden RLZ-Trainer Csaba Bordan und Csaba Zsakai die ihn in nur zu gerne in Magglingen gesehen hätten. Als Trainer muss man solche „Niederlagen“ akzeptieren. Die Hoffnung des TZF setzt auf einige junge Nachwuchstalente von denen es bereits ins RLZ geschafft haben oder es in den kommenden Jahren zu ihrem grossen Ziel erklären.

image

Die beiden sportlichen Sieger vom TZ Fürstenland li Niels Fluder und Pablo Brägger

image

Schlussbild mit allen Sportlern

image

v.l. Dani Hubmann OL-Läufer (mehrfacher Weltmeister) Pablo Brägger Kunstturnen (Quali mit der Mannschaft für die Olympiade in Rio) Daniel Bösch (Spitzen- Kranzschwinger und mehrfacher Sieger an diversen Schwingfesten)

image

Eine grosse Fangemeinde unterstützte unsere beiden TZF-Sportler an der Wiler Nacht des Sports

image

Pablo während dem Interview

image

Niels nach dem Interview

image image image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.